Das WeltenMuseum zeigt jedes Jahr Sonderausstellungen von überregionaler Bedeutung. Führungen und Vorträge, Veranstaltungen und ein vielseitiges museumspädagogisches Programm bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich einzelne Themen zu erschließen. Hier finden Sie eine Auflistung unserer aktuellen Sonderausstellungen.

max slevogt

eine retrospektive zum 150. geburtstag

28.9.2018 bis 24.2.2019

Das Landesmuseum Hannover besitzt
die weltweit bedeutendste Sammlung
des »Dreigestirns des deutschen
Impressionismus«: Max Liebermann,
Lovis Corinth und Max Slevogt. Slevogt
war der jüngste und vielseitigste Künstler
dieses Trios, dem das WeltenMuseum
erstmals eine große Ausstellung widmet.

zur ausstellung

vorschau

saxones

eine neue geschichte der alten sachsen

5.4. bis 18.8.2019

Wer sind die Niedersachsen? Nachfahren der
»alten Sachsen«, die vor über 1000 Jahren
gegen Karl den Großen kämpften? Ihr Name
stiftet bis heute Identität – aber wer waren
diese Sachsen? Ein germanischer Stamm, der
das Land zur Zeit der römischen Kaiser in
Besitz nahm und auch noch England eroberte?

zur ausstellung

zeitenwende 1400

die goldene tafel als europäisches meisterwerk

27.9.2019 bis 23.2.2020

Unter dem gemeinsamen Titel »Zeitenwende 1400« zeigen das Landesmuseum Hannover und das Dommuseum Hildesheim in enger Kooperation zwei groß angelegte Sonderausstellungen. Aus unterschiedlicher Perspektive und am jeweils eigenen Standort wird eine zentrale Epoche der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte in den Blick genommen. Zum einen wird der Abschluss der Restaurierung der Lüneburger Goldenen Tafel im Landesmuseum Hannover gewürdigt und zum anderen die bislang wenig beachtete kulturelle Blüte der Bischofsstadt Hildesheim um 1400 in den Vordergrund gerückt.

zur ausstellung