Globus

ansprechpartner

Dennis von Wildenradt
Leiter Kommunikation | Kulturvermittlung
Tel.: 0511-9807 626
dennis.wildenradt@landesmuseum-hannover.de

Nicola Kleinecke
Marketing | Eventmanagement
Tel.: 0511-9807 647
nicola.kleinecke@landesmuseum-hannover.de

download

2019
23.05.2019
drei neue meisterwerke

Eine großzügige Geste: Drei neue Gemälde eines hannoverschen Privatsammlers zieren ab heute als Dauerleihgaben die KunstWelten des Landemuseums Hannover und ergänzen die hochkarätige Sammlung der niederländischen Malerei.

04.04.2019
saxones

Wer sind die Niedersachsen? Nachfahren der »alten Sachsen«, die vor über 1000 Jahren gegen Karl den Großen kämpften? Ihr Name stiftet bis heute Identität – aber wer waren diese Sachsen? Ein germanischer Stamm, der das Land zur Zeit der römischen Kaiser in Besitz nahm und auch noch England eroberte?

10.01.2019
jahresvorschau 2019

Rund 120.000 Menschen haben das Landesmuseum Hannover im Jahr 2018 besucht. Damit konnte das WeltenMuseum am Maschpark seine Besucherzahlen erneut steigern und blickt auf ein erfolgreiches Museumsjahr zurück. Auch 2019 wird ein spannendes Jahr fürs WeltenMuseum: Die Besucher dürfen sich neben zahlreichen Events auf zwei große Sonderausstellungen und das über einhundert Jahre alte Museumsgebäude über ein neues Dach freuen.

2018
09.11.2018
neue homepage

Abschluss der Neugestaltung

Seit 2015 wird das neue Corporate Design des Landesmuseums Hannover umgesetzt. Was mit Flyern, Werbeartikeln und Katalogen begonnen hat, findet nun mit der neuen Homepage seinen Abschluss.

27.09.2018
max slevogt

Eine Retrospektive zum 150. Geburtstag

Das Landesmuseum Hannover besitzt die weltweit bedeutendste Sammlung des »Dreigestirns des deutschen Impressionismus«: Max Liebermann, Lovis Corinth und Max Slevogt. Slevogt war der jüngste und vielseitigste Künstler dieses Trios, dem das WeltenMuseum erstmals eine große Ausstellung widmet.

Heute fast ausschließlich als Freilichtmaler populär, war die Natur nicht Slevogts einzige Inspiration: In Grafik und Malerei thematisierte er auch vielfach Szenen aus Geschichte, Literatur und Musik, die allein seiner Phantasie entsprangen. Anlässlich des Jubiläums präsentiert das Landesmuseum Hannover 150 eindrucksvolle Werke, stellvertretend für jedes Jahr. Dabei ergänzen hochkarätige Leihgaben aus nationalen und internationalen Museen herausragende Gemälde, Zeichnungen und Drucke aus der eigenen Sammlung. Die werkreiche Retrospektive zeichnet ein vollständiges Bild eines der wichtigsten deutschen Künstler seiner Zeit.

03.07.2018
glanzlichter 2018

»Nature as Art«, »Magnificent Wilderness« und »Moments in Nature« sind nur drei von zehn Kategorien, in denen die insgesamt 87 prämierten Bilder des Internationalen Naturfoto-Wettbewerbes »Glanzlichter der Naturfotografie 2018« präsentiert werden. Das Landesmuseum Hannover zeigt die Gewinnerfotos. Darunter befinden sich spektakuläre Landschafts- und Tieraufnahmen.

04.05.2018
heikles erbe in niedersachsen?

Nach mehrjähriger Vorarbeit ist es endlich soweit: Dank einer
Förderung durch die VolkswagenStiftung können nun die
außereuropäischen Sammlungen Niedersachsens umfassend
erforscht werden.

19.04.2018
schatzhüterin

Die niedersächsischen Klöster bewahren einen weltweit einmaligen Schatz. Seit 200 Jahren hilft ihnen die Klosterkammer Hannover, dieses wertvolle Erbe zu pflegen und für die Zukunft zu sichern. Die Jubiläumsschau im Landesmuseum Hannover zeigt kostbare Kunstwerke aus den bis heute lebendigen Orten geistigen Lebens.

25.03.2018
romantische blicke

Die deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts erlebt seit einiger Zeit einen großen Aufschwung – einhergehend mit neuen Entdeckungen auf dem Kunstmarkt, in den Museen und an den Universitäten. Die Ausstellung erzählt die spannende Geschichte des Zeichnens zwischen Romantik und Realismus.

15.03.2018
neuer partner in afrika

Mit Südafrika und Ägypten unterhält es bereits enge Verbindungen, nun beginnt das WeltenMuseum erstmals eine Partnerschaft mit einer ehemaligen deutschen Kolonie. Ziel ist ein gemeinsames Ausstellungsprojekt, das sowohl in Deutschland als auch in Tansania gezeigt werden soll.

02.03.2018
tiefsee

Die Tiefsee ist einer der geheimnisvollsten Orte der Erde – noch weitgehend unerforscht und damit der letzte große dunkle Fleck auf unserem Planeten. Dies mag einer der Gründe für die große Faszination sein, die die Tiefsee auf die Menschen ausübt. Sie zieht uns an mit Etwas, das Worte nicht fassen können – eine ferne Welt, in ewiger Dunkelheit, unwirtlich und doch voller Leben.

26.01.2018
teuerste neuerwerbung der nachkriegszeit

Mit dem monumentalen Gemälde »Bacchanale« von Lovis Corinth konnte das Landesmuseum Hannover ein Hauptwerk aus den Münchner Jahren des deutschen Malers erwerben. Gleichzeitig schließt sich damit eine Lücke in einer der weltweit größten Sammlungen von Werken dieses deutschen Impressionisten.

2017
28.09.2017
silberglanz

Mit der Ausstellung »Silberglanz. Von der Kunst des Alters« widmet sich das Landesmuseum Hannover einem kunsthistorisch selten beleuchteten, aber gesellschaftlich bedeutenden Thema. Welche Vorstellungen mit dem Alter verbunden werden, zeigen Kunstwerke aus über drei Jahrtausenden – vom Alten Ägypten bis in die Gegenwart.

15.09.2019
glanzlichter 2017

»Nature as Art«, »Sleeping Animals« und »Moving Water« sind nur drei von elf Kategorien, in denen die insgesamt 87 prämierten Bilder des Internationalen Naturfoto-Wettbewerbes »Glanzlichter der Naturfotografie 2017« präsentiert werden. Das Landesmuseum Hannover zeigt die Gewinnerfotos. Darunter befinden sich spektakuläre Landschafts- und Tieraufnahmen.

21.05.2017
der wolf

Wölfe sind wieder heimisch geworden in Niedersachsen. Obwohl sie meist im Verborgenen leben, wird ihre Ausbreitung mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Die Ausstellung will den Besuchern die Lebensweise der Wölfe näher bringen sowie mit Vorurteilen und Klischees aufräumen.

07.04.2017
immer bunter

Die Debatte um Geflüchtete und Asylsuchende erlebt gerade einen neuen Höhepunkt. Mehr als zwei Millionen Menschen sind seit 2015 nach Deutschland gekommen. Einwanderung und deren Folgen sind in Deutschland aber kein neues Phänomen.

26.02.2017
nackt und bloß

lovis corinth und der akt um 1900

Der Akt – kaum ein anderes Motiv ist so zentral für das Werk Lovis Corinths. Den nackten menschlichen Körper zeigt der Künstler in verschiedensten Varianten: von der Modellstudie im Atelier über den ironischen Blick auf antike Mythen bis hin zu sinnlich-intimen Szenen.

2016
30.09.2016
heikles erbe

Koloniale Spuren bis in die Gegenwart

Bis heute lassen sich Spuren kolonialer Geschichte in vielen Staaten der Welt entdecken. Wie werden die Folgen der Kolonisierung bewältigt ? Und wie gehen die ehemaligen Kolonialmächte mit ihrem heiklen Erbe um?