Globus

das weltenmuseum

in hannover

Unweit des Maschsees befindet sich das größte staatliche Museum Niedersachsens. Das Landesmuseum Hannover ist vor mehr als 150 Jahren aus dem Engagement interessierter Bürger entstanden. Ihr Anliegen war es, das Ausstellungsgut auch breiteren Bevölkerungskreisen zugänglich zu machen.

Das Museum umfasst mehrere Sammlungen: eine naturkundliche, eine ethnologische und eine archäologische Sammlung, eine Gemälde- und Skulpturensammlung, das Kupferstichkabinett und eine Münzsammlung. Präsentiert werden die Sammlungen in den drei Welten: NaturWelten, MenschenWelten und KunstWelten. Neben der Dauerausstellung werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt.

Führungen und Vorträge, Veranstaltungen und ein spannendes museumspädagogisches Programm machen den Museumsbesuch zu einem bleibenden Erlebnis. Ein Museumsshop und ein Café mit einem malerischen Innenhof runden das Angebot ab.

Gebäude
Anfahrt

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5
D-30169 Hannover

U-Bahn: Aegidientorplatz
Bus: Rathaus / Bleichenstraße Linien 100 und 200
Rathaus / Friedrichswall Linie 120
Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen

Fahrplanauskunft online

Barrierefreiheit:

Das Landesmuseum Hannover ist vollständig barrierefrei. Der Haupteingang kann auch über eine Rampe, sämtliche Ausstellungsbereiche zusätzlich über einen Fahrstuhl erreicht werden.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 18 Uhr
Montag geschlossen

An folgenden Feiertagen bleibt das Haus geschlossen: Karfreitag, Heiligabend, Silvester.
An allen übrigen Feiertagen ist das Museum von 10 bis 17 Uhr geöffnet (gilt auch für Ostermontag und Pfingstmontag).

Eintrittspreise

Tageskarte Sammlung
5 € | ermäßigt 4 € | Familien 10 €
Kinder bis 4 Jahre kostenlos

Freitags von 14 – 17 Uhr ist der Eintritt
in die Sammlungen kostenlos

Eintritt Sonderausstellungen
10 € | ermäßigt 8 € | Familien 20 €
inklusive Sammlungen

Hier klicken um Karte von Google Maps zu laden.

kontakt

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover

T + 49 (0) 511 98 07 – 686
F + 49 (0) 511 98 07 – 684
info@landesmuseum-hannover.de

Ansprechpartner »

1902

wurde das heutige WeltenMuseum errichtet

2.658.000

Exponate

3350

lebende Tiere

5.260 m²

Ausstellungsfläche

4.000.000.000

Jahre sind unsere ältesten außerirdischen Objekte alt – die Gibeon-Meteorite

ob piranhas, dinosaurier, die geschichte der menschheit oder die hohe kunst – begeben sie sich auf eine weltenreise im landesmuseum hannover!

führungen

Entdecken Sie das WeltenMuseum selbständig oder erleben Sie die Ausstellungen in verschiedenen Rundgängen mit unseren Mitarbeiterninnen und Mitarbeitern und MuseumsGuides. Facettenreiche Führungsangebote für Groß und Klein geben Einblick in die Sammlungen und Sonderausstellungen des Museums und ermöglichen ein besonderes Museumserlebnis.

Regelmäßige öffentliche Übersichtsführungen geben einen lebendigen Einblick in die Themenvielfalt des Hauses und können individuell besucht werden. In den kurzen Mittagsführungen »Kunstimbiss« bieten Kuratorinnen und Kuratoren sowie Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler einen vertieften Einblick in einzelne Themen rund um die Sonderausstellungen des Hauses. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Einstündige Führungen durch die Sammlungen oder Sonderausstellungen sind für Gruppen  zu Ihrem Wunschtermin buchbar.
Teilnehmer: bis max. 25 Personen | Preis: 50 € zzgl. ermäßigter Eintritt pro Person

Unsere Kreativkurse verbinden den Ausstellungsbesuch mit einem praktischen Workshop, in dem die gewonnenen Eindrücke gestalterisch umgesetzt werden können.
Teilnehmer: bis max. 15 Personen | Preis: 60 € zzgl. ermäßigter Eintritt pro Person

Führungen und Workshops für Kinder und Schulklassen finden Sie hier.
Gern unterstützen wir Sie bei der Auswahl und der Buchung!

KONTAKT

museum hören

Kostenlose Führungen mit dem Audioguide für Kinder und Erwachsene durch die Sonderausstellungen und Sammlungen

Kunsthistorische Hintergrundinformationen, Bildbeschreibungen, historische Ereignisse und unterhaltsame Anekdoten – mit dem Audioguide können die Besucherinnen und Besucher auf Entdeckungstour durch das WeltenMuseum gehen. Neben einer deutschen, einer niederdeutschen und einer englischen Fassung wurde eine Version sowohl inhaltlich als auch sprachlich speziell für Kinder entwickelt.

Der Audioguide kann kostenlos an der Information im Museum entliehen werden.

Für Hörprobe das Icon anklicken:

museum to go

unser shop

Geschenke für die ganze Familie – vom Dinosaurier bis hin zur hochwertigen Dekoration – bietet unser Museumsshop an. Publikationen, Postkarten und Spielwaren gehören ebenfalls zum wechselnden Sortiment, welches auf die aktuelle Sonderausstellung abgestimmt ist.

0511 98 07 – 686
info@landesmuseum-hannover.de

schönwald’s

das museumscafé

Leckeres Frühstück, einen abwechslungsreichen Mittagstisch sowie selbstgebackenen Kuchen erhalten Sie im Schönwald’s. Mit Leidenschaft und Spaß werden hungrige und durstige Museumsbesucher mit frischen Produkten und selbstgemachten Speisen verwöhnt.

Das Schönwald’s ist während der regulären Öffnungszeiten des Museums geöffnet. Der Besuch des Cafés ist selbstverständlich auch ohne Museumseintritt möglich.

0511 98 07 – 667
willkommen@schoenwalds-hannover.de

FAQ

ruhetag

Warum hat das WeltenMuseum montags geschlossen?

Das Museum ist an Montagen zwar für BesucherInnen geschlossen, aber hinter den Kulissen herrscht Hochbetrieb. Arbeiten in unseren Ausstellungsräumen zum Beispiel können nicht während der regulären Öffnungszeiten erledigt werden.

Montags werden die Welten auf Vordermann gebracht: Exponate ab-und aufgebaut, kleinere und größere Reparaturen erledigt, die Technik gewartet etc. – Am Dienstag ist dann wieder alles »auf Hochglanz poliert« und bereit für unsere BesucherInnen.

fotografieren

Darf man in den Ausstellungen Fotos machen?

Das Fotografieren ohne Blitz und Stativ ist in den Sammlungen des WeltenMuseums grundsätzlich erlaubt. Das Blitzlicht würde den ausgestellten Objekten zu sehr schaden. Außerdem würden Blitzlicht und Stativ andere MuseumsbesucherInnen stören.

In den Räumen der Sonderausstellungen ist das Fotografieren allerdings nicht gestattet. Das liegt daran, dass in den Sonderausstellungen auch Exponate von unterschiedlichen Leihgebern zu sehen sind. Den Leihgebern gehören auch die Bildrechte für die Ausstellungsstücke, deshalb dürfen wir unseren BesucherInnen nicht erlauben, Fotos von diesen Objekten zu machen.

audioguide

Gibt es einen Audioguide?

Einen Audioguide, der Sie durch unsere Sammlungen und Sonderausstellungen führt, können Sie sich kostenlos im Museumsshop ausleihen. (Nur solange der Vorrat reicht.)

barrierefreiheit

Ja, das Landesmuseum Hannover ist für BesucherInnen barrierefrei. Vor dem Haupteingang gewährleistet eine Rampe den Zugang ins Haus  und die Sammlungen und Sonderausstellungen sind mit einem Aufzug uneingeschränkt erreichbar. Selbstverständlich befinden sich im Erdgeschoss auch Toiletten für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

wickeltisch

Gibt es einen Wickeltisch?

Aber selbstverständlich. Im Erdgeschoss zwischen dem Eingang zum Innenhof und dem Museumscafé Schönwald’s ist ein Sanitätsraum eingerichtet, in dem ein Wickeltisch mit Wickelablage bereit steht.

gepäck

Wo kann man Jacken und Rucksäcke aufbewahren?

Jacken, Taschen und Rucksäcke können in den Schließfächern im Erdgeschoss eingeschlossen und sicher verwahrt werden. Dafür benötigt man nur eine 1€ Münze als Pfand für den Schlüssel.

freunde

Die Vereine und Freundeskreise unterstützen materiell und ideell die Arbeit der einzelnen Abteilungen. Darüber hinaus bieten die meisten Vereine eigene Veranstaltungsprogramme für ihre Mitglieder an, wie beispielsweise Führungen, Vorträge und Exkursionen. Zu vielen dieser Veranstaltungen sind auch Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen.

Nähere Auskünfte – auch über Mitgliedschaften – erhalten Sie direkt bei den Vereinen und Freundeskreisen.

mehr

up to date?

zum newsletter anmelden