Restauratorin oder Restaurator (m/w/d) für archäologisches Kulturgut

Veröffentlicht von

 

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover ist mit den Bereichen Archäologie, Ethnologie, Landesgalerie und Naturkunde das größte staatliche Museum in Niedersachsen.Im Bereich Sammlungsdienste ist zum 15.05.2019 die unbefristete Stelle

einer Restauratorin oder eines Restaurators (m/w/d) für archäologisches Kulturgut

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Konservieren und restaurieren von archäologischen Objekten bis hin zur ausstellungsgerechten Präsentation
  • Auf- und Abbau von Ausstellungen, Objekteinrichtungen
  • Konservatorische Überwachung und Pflege der Dauerausstellung und der Depots
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Kuratoren und der Sammlungsverwaltung in der Archäologie sowie den anderen Werkstätten im Haus
  • Herstellen von Kopien und Abformungen
  • Durchführung von Materialanalysen
  • Betreuung von Dauerleihgaben des Landesmuseums in anderen Museen
  • Gelegentliche Feldarbeit bei Ausgrabungen
  • Kurierfahrten
  • Intensive Zusammenarbeit/Austausch mit anderen Institutionen

 

Qualifikation:

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (B.A.) „Konservierung und Restaurierung von archäologischen Kulturgut“ oder eine gleichwertige abgeschlossene Ausbildung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Erfassung, Konservierung und Restaurierung archäologischer Objekte
  • Beherrschung und Kenntnisse eines breiten Methoden- und Verfahrensspektrums
  • Besondere Kenntnisse im Bereich Metalle
  • Sichere Beherrschung der EDV und der fachgerechten (digitalen) Dokumentation
  • Selbstständige, verantwortungsbewusste und von hoher Eigeninitiative geprägte Arbeitsweise
  • Erfahrungen in der Objektpräsentation auch im Hinblick auf Gestaltung und Ästhetik
  • Organisationsgeschick

 

Die Bereitschaft zur Fortbildung, zur Durchführung von Dienstreisen und zum Dienst am Wochenende oder in den Abendstunden wird vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9 TV-L.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir bereits um einen entsprechenden Hinweis in Ihrer Bewerbung und Übersendung einer Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises bzw. Gleichstellungsbescheids.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und gespeichert.

Ihre ausführliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01.03.2019 (Eingangsschluss) an:

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Stephanie Versümer
Az: 03/Restaurierung
Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von DvW

Kommentare sind geschlossen.